Service

  • Nahtlose Lösungen
  • Strategie und Transformation
  • Technologie und Technik

Industrie

  • Logistik

Artikel

by Kadri Haufe, Head of Smart Port Advisory

Der zukunftssichere Hafen: Ein Leitfaden

Die stetig wachsende Nachfrage und der intensive Wettbewerb stellen Häfen vor die Herausforderung, sich kontinuierlich anzupassen, um relevant und effizient zu bleiben. Die Gestaltung zukunftssicherer und intelligenter Häfen erfordert ein ganzheitliches Verständnis der neuesten technologischen Entwicklungen sowie ein Auge auf die ökologischen und wirtschaftlichen Faktoren. In diesem Artikel präsentieren wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Entwicklung zukunftsfähiger Häfen, die in einem sich verändernden und zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld erfolgreich bestehen können.

Schritt 1: Bewerten Sie Ihren Status quo

Der erste Schritt zur Digitalisierung Ihres Hafens besteht darin, Ihre aktuelle Situation zu bewerten. Dies beinhaltet ein gründliches Verständnis Ihrer bestehenden Prozesse, die Identifizierung von ineffizienten Prozessen und die Bestimmung konkreter Verbesserungsmöglichkeiten. Eine wichtige Komponente dabei ist die Analyse der verfügbaren Daten, beginnend mit der Identifizierung Ihrer Kundschaft, der Bewertung Ihrer Kapazitäten, der Saisonabhängigkeit und Auslastung sowie der Lokalisierung Ihrer Hauptumsatzquellen.

Schritt 2: Stellen Sie sich die Zukunft vor

Die Schifffahrt ist ein herausforderndes Geschäft und die Entwicklung zukunftsweisender Visionen erfordert beträchtliche Anstrengungen. Da die Zeithorizonte in der Regel lang sind, müssen wir mindestens zehn Jahre in die Zukunft planen, während wir gleichzeitig die gegenwärtigen Grenzen im Auge behalten. Unsere Aufgabe besteht darin, die Verschiebungen im Waren- und Personenverkehr zu verstehen, Veränderungen in der sich wandelnden Regulierungsumgebung zu antizipieren, kommende Technologien zu erkunden und die steigenden Erwartungen an Ihren Hafen zu berücksichtigen.

Schritt 3: Entwickeln Sie eine Digitalisierungsstrategie

Sobald Sie die Bereiche identifiziert haben, die verbessert werden müssen oder das größte Potenzial für die Verbesserung Ihres Unternehmens bieten, ist es entscheidend, eine solide Digitalisierungsstrategie zu entwickeln.

Ihre Digitalisierungsstrategie sollte eng mit den angestrebten Geschäftswerten verbunden sein und gleichzeitig eine gründliche Bewertung der verfügbaren Technologien, einen gut strukturierten Implementierungsplan und einen Zeitrahmen zur Erreichung Ihrer Ziele umfassen.

Viele Häfen bevorzugen einen eher konservativen Ansatz. Um sicherzustellen, dass Sie einen zukunftssicheren Hafen errichten und gleichzeitig das volle Potenzial der Digitalisierung nutzen, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen schrittweisen Verbesserungen und visionärem Denken zu finden. Erwägen Sie, ein oder zwei wegweisende Projekte in Ihr Portfolio aufzunehmen, um eine bedeutende Wirkung zu erzielen. Zur effektiven Risikoverwaltung sollten Sie risikomindernde Ansätze wie Sprintarbeit und die Erstellung von Minimal Viable Products (MVPs) in Betracht ziehen. Diese Methoden ermöglichen es Ihnen, neue digitale Möglichkeiten zu erkunden und gleichzeitig die Kosten und Risiken unter Kontrolle zu halten.

Schritt 4: Fokussieren Sie sich aufs Datenmanagement

Um eine umfassende Digitalisierung Ihres Hafens zu erreichen, ist ein starker Fokus auf das Datenmanagement unerlässlich. Dies beinhaltet das Sammeln und Analysieren von Daten aus verschiedenen Quellen wie Sensoren sowie Gate- und Frachtmanagementsystemen. Durch die Implementierung geeigneter Datenmanagementverfahren können Sie Trends erkennen, den Betrieb optimieren und die Gesamteffizienz steigern.

Aktuell stehen viele Häfen vor der Herausforderung, immer größere Datenmengen zu bewältigen, beispielsweise aus der digitalen Frachtdokumentation. Jedoch verfügen sie oft nicht über die Mittel, um diese Informationen zu nutzen. Eine schnellere Ideenfindung, Datenanalyse, Prototyping und Service-Design-Prozesse können das ändern.

Smart Port

Auswirkungen auf den Hafen von Tallinn

Lesen Sie über Beispiele aus der Praxis für die Implementierung von Smart Port-Lösungen

Mehr erfahren

Schritt 5: Beziehen Sie IoT-Technologien ein

Das Internet der Dinge (IoT) spielt eine entscheidende Rolle bei der Digitalisierung von Häfen. Durch IoT-Sensoren können Frachtüberwachung, Fahrzeugverfolgung, Bewegungsanalyse und Verkehrssteuerung effizient gestaltet werden. Die Integration von IoT-Technologien ermöglicht es Ihnen, in Echtzeit Einblicke in Ihre Abläufe zu erhalten und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Falls der Begriff „digitaler Zwilling“ Ihr Interesse geweckt hat, möchten wir Ihnen eine Idee vorstellen. Beginnen Sie mit der Identifizierung eines geschäftlichen Problems, das Sie lösen möchten. Zum Beispiel, wenn hohe Ausgaben für die Wartung Ihrer Anlagen und Infrastruktur anfallen, können Sie erwägen, diese als digitale Zwillinge umzusetzen, um eine bessere Kostenkontrolle zu erlangen. Oder wenn Sie stark von saisonalem, hochqualifiziertem Personal abhängig sind, können Sie Ihr Hafenverkehrsmanagement digitalisieren, indem Sie sämtliche Daten in ein zentrales System integrieren und die Arbeit größtenteils von Algorithmen erledigen lassen.

Schritt 6: Automatisieren Sie Ihre Prozesse

Automatisierung ist ein weiterer essenzieller Aspekt der Hafendigitalisierung. Automatisierte Gate-, Fracht- und Verkehrsmanagementsysteme tragen dazu bei, manuelle Prozesse zu minimieren und so die Effizienz zu maximieren. Die Automatisierung dieser Abläufe ermöglicht nicht nur eine verbesserte Sicherheit, sondern auch eine optimierte Nutzung wertvoller Terminalflächen. Insgesamt können Automatisierungen dafür sorgen, dass die Mitarbeitenden im Hafen zufriedener sind.

Schritt 7: Setzen Sie intelligente Technologien ein

Innovative Technologien wie Blockchain, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen können entscheidend zur Digitalisierung Ihres Hafens beitragen. Blockchain bietet eine sichere Möglichkeit zur Verwaltung von Verträgen und Transaktionen, während künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen wertvolle Werkzeuge für die Vorhersage und Optimierung von Abläufen bereitstellen.

Schritt 8: Schulen Sie Ihr Personal

Die Schulung Ihrer Mitarbeitenden in Bezug auf neue Technologien und Prozesse ist entscheidend für den Erfolg Ihrer digitalen Transformation. Digitale Kompetenz und Vertrauen entwickeln sich im Laufe der Zeit. Daher ist es wichtig, frühzeitig damit zu beginnen. Binden Sie Ihre Mitarbeitenden aktiv in den Prozess ein und ermöglichen Sie es ihnen, die Vorteile neuer Implementierungen frühzeitig zu erkennen. Besonders bei neuen Technologien wie Künstlicher Intelligenz und Automatisierung ist es wahrscheinlich, dass Sie Ihre Mitarbeitenden weiterbilden müssen. Neue Fähigkeiten in Bereichen wie Data Science, KI-Programmierung und Produktmanagement werden benötigt. Durch Investitionen in Ihre Beschäftigten können Sie den Erfolg Ihrer Digitalisierungsbemühungen maßgeblich steigern.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Digitalisierung von Häfen einen umfassenden Ansatz erfordert, der alle Aspekte Ihres Unternehmens betrifft. Durch das Befolgen dieser Schritte können Sie die Effizienz, Sicherheit und Risikobewältigung Ihres Hafens verbessern und gleichzeitig im Wettbewerb innerhalb einer sich schnell verändernden Branche eine Vorreiterrolle einnehmen.

ship in a smart port

Maximieren Sie die Effizienz Ihres Hafenbetriebs

Erfahren Sie, wie Sie die Effizienz im RoRo-Hafenbetrieb durch den Einsatz intelligenter Technologien maximieren

Webinar ansehen
ro-ro port, pax port, smart port

Lesen Sie mehr über die Smart Port Lösung

Die Smart Port-Lösung ist der Inbegriff eines effizienten Hafenmanagements.

Mehr erfahren
port, digitalization

Bewerten Sie die digitale Reife Ihres Hafens

Sind Sie unsicher über die nächsten Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung Ihres Hafens, um die Effizienz zu steigern, das Kundenerlebnis zu verbessern oder Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen? Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen gerne weiter!

Termin vereinbaren

Mehr zum Thema

Artikel

Big Data Cyber Strings. 3D illustration of wavy lines in information code field. Data flow cyber concept. Coding and technology. Java
  • Daten und KI
  • Strategie und Transformation

Vom Luxus zur Notwendigkeit: Der Einsatz von KI

Mit dem Aufkommen großer Sprachmodelle (LLMs) und grundlegender Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) hat sich die KI-Landschaft seismisch verändert. KI demokratisiert sich und macht ihre Vorteile für Unternehmen und Organisationen jeder Art und Größe zugänglich.

Veranstaltung

  • Nahtlose Lösungen
  • Strategie und Transformation
  • Bausteine digitaler Regierungen
  • Government

Event: E-Rechnungs-Gipfel 2024

Hochklassiger und praxisorientierter Erfahrungs- und Wissensaustausch auf dem E-Rechnungs-Gipfel 2024.

Erfolgsgeschichte

  • Atlassian
  • Cloud-Transformation
  • Nahtlose Lösungen