Info: Schütze AG ist jetzt Nortal AG! Mehr erfahren

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Investor blog
Blog
#c_header_1in-progress

Terminal- und Delivery-Management-System

Die Herausforderungen der heutigen Öl-Branche steigen in Ihrer Komplexität immer weiter an. Ein führendes europäisches Ölunternehmen wollte in diesem Zuge seine betriebliche Effizienz steigern. Mittels eines Terminal- und Delivery-Management-Systems (TDMS) gelang es, einen bedeutenden Schritt der Automatisierung zu beschreiten.

#c_text_photo_2new
Herausforderung

Der Fortschritt stößt auf eine Software-Barriere.

Die meisten Akteure des Öl- und Gassektors befinden sich in einem Konflikt von zwei Megatrends. Zum einen herrscht in der Branche ein instabile Preisumfeld, sodass die Unternehmen vor der Herausforderung stehen die Effizienz seiner Terminals und Lieferbetriebe steigern zu müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zum anderen werden die Prozessanforderungen immer komplexer. Die Kunden verlangen Qualitätsberichte, die Aufsichtsbehörden müssen somit in der Lage sein, die Lieferketten zu prüfen und die Anlagen müssen in Echtzeit überwacht werden.

ZUSÄTZLICHE HERAUSFORDERUNG - NACHVERFOLGBARKEIT

Zusammensetzung des Biokraftstoffs

Weiterhin besteht für unseren Kunden die Pflicht, als einer der weltweit größten Hersteller von Dieselkraftstoff aus erneuerbaren Energiequellen, mit enormen Schwankungen in der Zusammensetzung und Qualität umzugehen. Diese entstehen durch die Verwendung einer Vielzahl von Biokraftstoffquellen. Gleichzeitig müssen strenge EU-Vorschriften hinsichtlich Rückverfolgbarkeit und nachhaltiger Beschaffung erfüllt werden.

#c_text_3new
Ein neuer Grad der Automatisierung war die offensichtliche Antwort. Eine intelligente, integrierte Software, die manuelle Eingaben überflüssig macht, die Abläufe rationalisiert und die Möglichkeiten des IoT nutzen kann, wäre ein absolutes Novum. Wir machten unserem Kunden mit einem Terminal- und Delivery-Management-System (TDMS) der nächsten Generation zum Vorreiter von automatisierten Prozessen.
#c_text_photo_4new
Lösung

Eine End-To-End-Lösung

Der Hauptvorteil des maßgeschneiderten TDMS ist der nahezu vollständige Automatisierungsgrad. Er rationalisiert sämtliche anfallende Prozesse, die vom Zeitpunkt der Ankunft der Ölprodukte am Terminal bis zur Auslieferung an die Einzelhändler ablaufen.

Durch die Digitalisierung kann der Kunde erhebliche Zeit und Aufwand einsparen und gleichzeitig die menschlichen Fehler reduzieren, die mit der manuellen Eingabe verbunden sind.

Die Einführung des TDMS bot unserem Kunden auch wertvolle, innovative Funktionalitäten, die vorher nicht möglich und weitgehend unbekannt waren. Die Echtzeit-Überwachung der Chargenbedingungen und -qualität sowohl am Terminal als auch auf den Lieferwagen, die automatische Integration von Testergebnissen aus externen Laboren, die Routenplanung und -steuerung für mehrere Lieferungen und die sofortige Rechnungsstellung sind einige Beispiele für den funktionalen Mehrwert. Informationen in einem zugänglichen, digitalen Format bereitzustellen, ebnete auch den Weg für Geschäftsanalysen auf Makroebene und die Überwachung durch das Management.

 

#c_text_5new
Das TDMS bietet nicht nur umfängliche Transparenz in der Versorgungskette, es kann auch das genaue Ergebnis jeder Biokraftstoffmischung vorhersagen. Es blockiert sogar jede Beladung, die eine Charge ruinieren würde.
#c_text_photo_6new
Unsere Sicht

ERP-Strategie für ein neues Zeitalter

Da die fortschreitende Technologie neue Möglichkeiten für die Industrie eröffnet, stellen immer mehr Unternehmen fest, dass ihre All-in-One-ERP-Systeme nicht flexibel genug sind, um der digitalen Entwicklung stand zu halten. Dieses Phänom hat ein allübergreifendes Interesse geweckt, was als „postmodernes ERP“ bezeichnet wurde. Dieses beschreibt einen Aufbau, bei dem es zur Reduzierung von ERP-Systemen auf die Kerngeschäftsfunktionen kommt. Auf diese Weise gelingt die Durchführung von Operationen von agileren, maßgeschneiderten Systemen, die leicht zu aktualisieren sind. Diese Strategie wandte Nortal bei der Erstellung eines hochmodernen TDMS für unseren Kunden an. Eine neue Software, die nahtlos in das bestehende ERP-System des Unternehmens integriert ist.

#c_number_columns_7new

Wirkung

Bereit für die Zukunft

Die Einführung von TDMS auf dem neuesten Stand der Technik brachte neue Funktionalitäten und ein höheres Maß an Flexibilität, wodurch unser Kunde bereit war, seine Fähigkeiten an alle neuen Herausforderungen anzupassen, die der Markt in Zukunft mit sich bringen könnte. Aufbauend auf solidem IT-Know-how und zwei Jahrzehnten Erfahrung im Öl- und Gassektor lieferte Nortal einem der bedeutendsten Akteure der Branche eine weitreichende, robuste Lösung. Wir sind nun bereit, anderen Terminalbetreibern zu helfen, den gleichen Erfolg zu erzielen. Wir entwickeln Systeme, um die neuesten verfügbaren Technologien zu nutzen, sei es IoT, maschinelles Lernen oder Blockchain.

15%

Erhöhte Betriebs- und Vorhersagegenauigkeit

30%

ERHÖHUNG DER INFORMATIONSGENAUIGKEIT IN DER LOGISTIK

93%

Verkürzte Zeit für Diensthandlung (von 100 auf 7 Minuten)

100%

Rückverfolgung

95%

Zufriedenheit der Endbenutzer

#c_people_list_8in-progress

Ihr Ansprechpartner

Antje Reichardt

Antje Reichardt

Prozessberatung – Head of Enterprise Solutions

Antje Reichardt verantwortet den Geschäftsbereich Enterprise Solutions. Gemeinsam mit Ihrem Team begleitet sie Organisationen bei der Implementierung der am besten geeigneten Werkzeuge und Prozesse von Atlassian für höchste Effizienz und maximale Zusammenarbeit.
#c_buttons_9new

Erfahren Sie mehr über unsere Industrie 4.0-Lösungen