Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Investor blog
Blog

Choose your region

Selecting a region changes the language and/or content on Nortal.com

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Investor blog
Blog

Wie Fertigungsunternehmen die Cloud besser nutzen können

Nortal Cloud-Team, January 30, 2020

Für Branchenbeobachter wird es keine Überraschung sein, dass die Einführung der Cloud in großen Unternehmen auf dem Vormarsch ist. Eine Umfrage der Information Technology and Innovation Foundation ergab, dass „über 90 Prozent der globalen Unternehmen berichten, dass sie Cloud Computing in einem Teil ihres Geschäfts einsetzen“. Es steht außer Frage, dass für viele Unternehmen Cloud-Initiativen immer wichtiger werden. Nicht nur für die IT-Abteilungen, sondern auch für den Gesamterfolg des Unternehmens.

Die Fertigungsindustrie hat sich, trotz einiger Zögerlichkeiten der letzten Jahre, in jüngster Zeit mehr und mehr der Cloud zugewandt. Die Hersteller nutzen die Cloud für eine Reihe von Anwendungen, darunter High-Performance Computing (HPC), Enterprise Resource Planning (ERP), Internet of Things (IoT), Big Data, Predictive Analytics und viele weitere.

Laut Gartner „werden bis 2024 50% der MES (Manufacturing Execution System)-Lösungen industrielle IoT (IIoT)-Plattformen umfassen, die mit mikroservice-basierten MOM (Manufacturing Operations Management)-Anwendungen synchronisiert sind und ein nahezu echtzeitfähiges Transaktionsmanagement, Kontrolle, Datensammlung und Analyse ermöglichen“.

Dieser Einstellungswandel und die Verlagerung von mehr IT-Anwendungen und Arbeitsschritten in die Cloud erfordern eine kontinuierliche organisatorische Weiterentwicklung. Laut einem Bericht von Bain & Company müssen IT-Organisationen in verschiedenen Branchen, einschließlich der Fertigungsindustrie, „neue Rollen entwickeln, um die Cloud-Umgebung zu verwalten. Einige Mitarbeiter müssen neue Fähigkeiten erlernen oder in andere Bereiche wechseln. Möglicherweise muss die IT ihre Fähigkeiten in den Bereichen ITIL, Agile, DevOps und Projektmanagement verbessern, um den vollen Wert der Cloud zu erfassen und dazu müssen bestehende Prozesse geändert werden, damit sie in der Cloud gut funktionieren“.

Das ist sicherlich richtig, aber es weist auch auf neue Herausforderungen hin. Das Erlernen neuer Fähigkeiten und die Verbesserung solcher Fähigkeiten erfordert Zeit und Ressourcen. Die IT-Abteilungen von Unternehmen auf dem neuesten Stand der Fortschritte in Sachen Cloud-Technologien und Entwicklungsprozessen zu halten, mag in der Theorie attraktiv sein, ist aber in der Praxis möglicherweise nicht realisierbar. Veränderungen und Fortschritte in der Technologie kommen einfach zu schnell, als dass die meisten Unternehmen damit Schritt halten könnten. Nur ein Beispiel: Allein Amazon Web Services fügt „etwa 1000 neue Funktionen pro Jahr“ hinzu und der Trend zeigt, dass die Zahl mit der Zeit weiter ansteigen wird.

Ein alternativer oder ergänzender Ansatz besteht darin, dass sich die IT-Abteilung mit einem externen Berater zusammenschließt, der aktiv mit der rasanten Entwicklung der Cloud-Plattform Schritt hält und Softwareentwicklung und -anpassung zu seinen Kernkompetenzen zählt. Ein solcher Berater kann als „Trusted Advisor“ fungieren, der die IT-Abteilungen bei ihrer Cloud-Einführungsstrategie und der Optimierung bestehender Cloud-Implementierungen unterstützt.

Ein hervorragendes Beispiel für diese Art von Berater und „Trusted Advisor“ ist Nortal, ein Unternehmen für individuelle Softwareentwicklung mit einem Schwerpunkt auf Cloud-Diensten. Nortal verfügt über umfassende Erfahrung mit Cloud-Plattformen und nutzt die neuesten Methoden und Best Practices des Software Development Life Cycle (SDLC), um seinen Kunden einen echten Mehrwert bei der Einführung und Modernisierung von Cloud-Diensten zu bieten. Angesichts der Neigung von Fertigungsunternehmen, Methoden zur Prozessverbesserung wie Six Sigma und Lean einzusetzen, werden viele schnell den Wert des Ansatzes von Beratungsunternehmen wie Nortal erkennen.

Selbst Hersteller, die ihre IT-Abteilung relativ gut mit den neuesten Technologien und Best Practices auf dem Laufenden halten, können von einem unabhängigen Experten, der sie bei Initiativen zur Optimierung ihrer Cloud-Nutzung oder Anwendungsentwicklung unterstützt, sehr profitieren.

In Anbetracht des Wettbewerbsumfeldes, in dem sich die Fertigungsunternehmen befinden, müssen sie in jedem Aspekt ihrer Tätigkeit so effizient wie möglich sein. Das gilt mit Sicherheit auch für die Nutzung von Cloud Computing. Daher kann es sich durchaus lohnen, sich außerhalb des Unternehmens nach zusätzlicher fachkundiger Beratung umzusehen, die dabei hilft, Anwendungen in die Cloud zu migrieren und bestehende sowie zukünftige Cloud-Dienste möglichst effektiv zu nutzen. Ein solcher Ansatz kann Herstellern nicht nur dabei helfen, strategischere Entscheidungen über die Cloud zu treffen. Er kann ihnen auch ermöglichen, sich stärker auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und damit einen positiven Beitrag zu dem angestrebten Wettbewerbsvorteil zu leisten.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mehr über unsere Erfahrung im Bereich der Cloud-Migration zu erfahren. Lesen Sie außerdem den Blog unseres Leiters der Abteilung Industrie 4.0 über die Entwicklung des Edge Layers und wie dieser die Unternehmen verändert.